Wichtige Information | Servicebox | Arztfinder | Kontakt
Home ▶ Lösungen für Liebe, Leben und Gesundheit ▶ Verhütung ▶ Frau sein ▶ Beim Frauenarzt ▶ Keine Angst!
 

HomeLösungen für Liebe, Leben und GesundheitVerhütungFrau seinBeim FrauenarztKeine Angst!

Kommen Sie bitte ins Sprechzimmer!

Spätestens, wenn ein junges Mädchen verhüten möchte, sollte es zum ersten Mal zum Frauenarzt gehen. Selbst wenn es noch sehr jung ist, wird der Arzt/die Ärztin seinen natürlichen Wunsch nach körperlicher Zuneigung verstehen und es ausführlich und verständnisvoll beraten.

Fragen zu Pubertät, körperlicher Entwicklung oder Sex, Beschwerden mit der Regel oder die Frage nach der richtigen Verhütung - Frauenärzte oder -ärztinnen, auch Gynäkologen genannt, haben sich in ihrer Ausbildung auf Frauenheilkunde spezialisiert. Sie sind mit dem weiblichen Körper vertraut, deshalb gibt es nichts, was peinlich sein müsste. Sie können alles sagen, alles fragen.

Für eine Empfehlung eines guten Frauenarztes oder einer Frauenärztin hören Sie sich am besten bei anderen Frauen um, die Sie gut kennen. Wenn Sie trotzdem das Gefühl haben, es sei nicht der oder die Richtige für Sie, nehmen Sie sich ruhig Zeit für die weitere Arztsuche, zum Beispiel im Internet.

Hier eine Liste guter Gründe für den Besuch beim Frauenarzt oder der Frauenärztin

Haben Sie die Pille verschrieben bekommen, sollten Sie nach drei Monaten erneut zum Frauenarzt/zur Frauenärztin, um von Ihren Erfahrungen mit der Pille zu berichten. Sie/Er wird Ihnen dann ein neues Rezept ausstellen oder ggf. eine andere Pille verschreiben, wenn Sie mit der bisherigen aus irgendeinem Grund nicht zufrieden sind.

Ansonsten gilt die Regel, zumindest einmal im Jahr zum Frauenarzt zu gehen, auch wenn Sie sich ganz gesund fühlen. Nehmen Sie die Pille, gehen Sie auf jeden Fall alle drei bis sechs Monate zum Arzt, um sich ein neues Rezept ausstellen zu lassen.

Impressum / Nutzungsbedingungen | Verkaufsbedingungen | Selbstauskunft | Datenschutz | © Jenapharm GmbH & Co. KG